Contact

Qualifizierung zur Befähigten Person für Acetylen

Nach der Betriebssicherheitsverordnung sind Unternehmen beim Betreiben einer Acetylenanlage für die regelmäßige Prüfung verantwortlich. Die Betreiber sind verpflichtet, durch eine Gefährdungsbeurteilung die Prüfungen (Art, Umfang, Prüffrist und Qualifikation des Prüfers) selbst festzulegen und durchzuführen bzw. durchführen zu lassen. Mit diesem Seminar unterstützen wir Sie bei dieser Aufgabe und teilen mit Ihnen die langjährige Erfahrung von Westfalen als Acetylenhersteller und Anwender einer Acetylenversorgungsanlage. Darüberhinaus dient das Seminar als sicherheitstechnische Unterweisung für Mitarbeiter im Umgang mit Acetylen.

Profitieren Sie durch einen hohen Anteil an Praxis und lernen Sie von den Fachleuten, die ihr Geschäft verstehen. Nutzen Sie unser Angebot und lassen Sie sich im Rahmen eines 1 ½ tägigen Lehrgangs zum Fachmann auf dem Gebiet der Acetylenversorgung qualifizieren.

Zielgruppe

  • Sicherheitsbeauftragte
  • Facharbeiter
  • Meister
  • Betriebsleiter
  • Sicherheitsfachkräfte

Seminarinhalte

  • Befähigte Person: Voraussetzungen und Anforderungen
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten
  • Verantwortung und Haftung
  • Gefahren durch Acetylen und daraus abzuleitende Schutzmaßnahmen
  • Sicherer Umgang mit Acetylen und -versorgungsanlagen
  • Sicherheitstechnische Anforderungen 
  • Armaturen und Geräte der Autogentechnik 
  • Erstellung, Betrieb und Prüfung von Acetylenversorgungsanlagen

Veranstaltungsdaten

Veranstaltungsort

Westfalen AG
Schweißtechnikum
Industrieweg 43
48155 Münster

Gebühr pro Teilnehmer

1.500,00 Euro für Kunden
1.720,00 Euro für Nicht-Kunden

In der Teilnahmegebühr sind enthalten:

  • Verpflegung und Übernachtung im Hotel bei eigener Anreise 
  • Transfer zwischen den Veranstaltungsorten 
  • Umfangreiches Schulungsmaterial
  • Bescheinigung über sicherheitstechnische Unterweisung

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Meldeschluss 10 Tage vor Seminarbeginn

Mit Erhalt der Anmeldebestätigung ist Ihre Teilnahme verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung
bis zu zwei Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Stornierungsgebühr von 60,00 €.
Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers erheben wir die gesamte Seminargebühr.
Selbstverständlich ist es möglich einen Vertreter zu schicken.