Contact


Geballte Kraft aus Gasen und Energie - Westfalen Gruppe auf der BrauBeviale

Unsichtbar, aber für Ihren Genuss unverzichtbar: Die Lebensmittelgase der Marke Protadur®.

Das Click-on-System der Treibgasflasche Conneo ermöglicht einen besonders schnellen Flaschenwechsel: Adapter auf das Flaschenventil setzen, durch 90º-Drehung öffnen und los geht’s.

Vom 8. bis 10. November 2016 präsentiert die Westfalen Gruppe in Nürnberg auf der Messe BrauBeviale ihr Portfolio an Gasen und Energie für die Brau- und Getränkeindustrie. Am Messestand 4-407 in Halle 4 informiert das Familienunternehmen unter dem Motto „Geballte Kraft – Gase und Energie von Westfalen“ über Lebensmittelgase, Treibgas für Gabelstapler sowie seine Leistungspakete für Strom und Wärme. Bei einer Partie Armdrücken können die Standbesucher gleichzeitig ihre „Brauer-Power“ unter Beweis stellen: Unter allen Teilnehmern verlost Westfalen einen hochwertigen Gasgrill.

Starke Qualität: Kohlendioxid und Stickstoff der Marke Protadur®
Die Lebensmittelgase der Westfalen Marke Protadur® überzeugen mit Sicherheit und starker Qualität. Protadur® E 290 – Kohlendioxid – sorgt beim Carbonisieren in vielen Erfrischungsgetränken für die gewünschte Spritzigkeit. In der Brauindustrie dient es zum sogenannten Vorspannen. Dies macht die schaumfreie Abfüllung der Getränke in Flaschen und Fässern erst möglich. Protadur® E 941 – Stickstoff – wird bei der Abfüllung von nicht kohlensäurehaltigen Getränken zur Druckstabilisierung von PET-Flaschen eingesetzt. Das erleichtert das Befüllen, sorgt für handfeste Griffigkeit der Flaschen und verdrängt den Luftsauerstoff aus dem Flaschenkopf. Protadur®-Lebensmittelgase erfüllen die nötigen Spezifikationen und EU-Verordnungen sowie branchenspezifische Auflagen wie EIGA oder ISBT. Ihre lückenlose Rückverfolgbarkeit entlang der ganzen Lieferkette ist jederzeit sichergestellt.

Für effizienten Transport: Treibgaslösungen von Westfalengas
Treibgas  der Marke Westfalengas bringt Gabelstapler effizient von A nach B: Für kleinere Gabelstaplerflotten ist die Treibgasflasche Conneo ideal. Dank einzigartigem Click-on-System erfolgt der Flaschenwechsel in Sekundenschnelle – ohne Werkzeug. Größere Staplerflotten fahren mit einer eigenen Treibgastankstelle besonders wirtschaftlich. Die Westfalen Gruppe plant und errichtet Betriebstankstellen gemäß den Anforderungen des Betreibers, nach umfassender Beratung und detaillierten Wirtschaftlichkeitsberechnungen.

Kräftige Kostenvorteile: mit neuen Angeboten für Strom und Wärme
Kräftige Kostenvorteile verschaffen die neuen Leistungspakete der Westfalen Gruppe für Strom und Wärme. So profitieren Brauereien und Getränkehersteller beim Gewerbestrom „von Mensch zu Mensch“ von transparenten und fairen Konditionen sowie persönlichen Ansprechpartnern.

Mit dem Wärmeliefervertrag Thermotract nutzen Betriebe die Abwärme ihrer Kältemaschinen. Für den Kunden entstehen keine Investitionskosten – Westfalen finanziert, installiert und wartet die nötige Technik. Der Kunde erhält die zurückgewonnene Wärme zum günstigen Festpreis für die komplette, individuelle Vertragslaufzeit. Dies ermöglicht kräftige Einsparungen. Handfeste Unterstützung bietet Westfalen darüber hinaus auch bei (Prozess-)Wärme mit Flüssiggas oder Solarthermie.

Weiterführende Informationen unter www.westfalen-ag.de/geschaeftskunden

 

Westfalen Gruppe
Die Westfalen Gruppe ist als Technologieunternehmen der Energiewirtschaft mit insgesamt 23 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in Deutschland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und Tschechien tätig. Das im Jahre 1923 gegründete Familienunternehmen mit über 20 Produktionsstandorten in Europa hat seinen Hauptsitz in Münster. Die Geschäftsfelder sind Gase, Energieversorgung und Tankstellen. Die Westfalen Gruppe erwirtschaftete mit aktuell rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro.

Gase
Der Bereich Gase ist mit zahlreichen Niederlassungen, Vertriebsbüros, Lägern und Werken sowie Tochtergesellschaften in Frankreich, Benelux, Österreich, der Schweiz und Tschechien weit über das ursprüngliche münsterländische Vertriebsgebiet hinaus gewachsen. Die Westfalen Gruppe produziert und vertreibt etwa 300 Gase und Gasgemische für nahezu alle Einsatzbereiche in Industrie und Handwerk, Lebensmittelherstellung, Labor, Pharmazie und Medizin. Dazu gehören insbesondere die Luftgase Stickstoff, Sauerstoff und Argon, die in Luftzerlegungsanlagen in Hörstel, in Laichingen bei Ulm und im französischen Le Creusot unweit von Lyon erzeugt werden, sowie Acetylen und Wasserstoff. Wachsende Bedeutung haben außerdem Kohlensäure (CO2) und Helium. Hohen Stellenwert hat die Entwicklung innovativer Gaseanwendungen, die industrielle Prozesse optimieren. Kältemittel und Wärmeträger für die Kühl- und Klimatechnik ergänzen das vielseitige Lieferprogramm.

Energieversorgung
Mit der Marke Westfalengas gehört das Unternehmen zu den führenden Flüssiggas-Versorgungsunternehmen in Deutschland. Westfalengas eignet sich für über 2 000 Anwendungen: als netzunabhängige Wärmeenergie – auch in Kombination mit den solarthermischen Anlagen aus dem eigenen Vertriebsprogramm –, zur Beheizung von Werkhallen und landwirtschaftlichen Gebäuden für thermische Prozesse in Industrie und Gewerbe sowie als Antriebsenergie für Autos (Autogas/LPG). Mit Autogas versorgt das Unternehmen bundesweit etwa 900 der insgesamt 6.700 öffentlichen Autogastankstellen. Dabei handelt es sich um Stationen unterschiedlichster Marken und Gesellschaften. Das Unternehmen plant, installiert und versorgt auch Autogas-Tankstellen für betriebliche Fahrzeugflotten. Noch vergleichsweise neu im Bereich Energieversorgung ist der Vertrieb von Erdgas und Strom: Damit werden insbesondere private Abnehmer sowie kleine und mittlere Unternehmen angesprochen.