Contact


Mit Treibgas optimal versorgt: Westfalen bei der Hausmesse von Linde Material Handling

Westfalenmitarbeiter seht vor einem Gabelstapler der mit Treibgas aus einer Conneoflasch fährt

Ein Gabelstaplerfahrer betankt seinen Gabelstapler mit Treibgas aus einem oberirdischen Behälter

Die Westfalen Gruppe zeigt Flagge bei der Hausmesse von Linde Material Handling. Im Partnerzelt präsentiert das Familienunternehmen aus Münster alles zum Thema Treibgas der Marke Westfalengas als Antriebsenergie für Gabelstapler.

Aufgrund seiner guten Umwelteigenschaften ist Treibgas (Flüssiggas) als Antriebsenergie für Stapler steuerbegünstigt. Insbesondere beim Halleneinsatz überzeugen die Emissionswerte, denn diese Energie verbrennt nahezu rückstandsfrei. Dadurch bleiben Produkte und Verpackungen von abgasbedingtem Schmutz verschont. Weitere Vorteile: Die äußerst wirtschaftlichen Treibgasstapler eignen sich hervorragend für den Mehrschichtbetrieb, denn Flaschenwechsel oder Betankung dauern nur wenige Minuten. Die besonders weiche Verbrennung ist motorschonend sowie geräuscharm und sorgt für verlängerte Wartungs- und Ölwechselintervalle.

Die Treibgasversorgung lässt sich über Wechselflaschen oder über eine eigene Tankstelle steuern. So ist die Treibgasflasche Conneo von Westfalen ideal für kleinere Gabelstaplerflotten. Dank einzigartigem Click-on-System erfolgt der Flaschenwechsel in Sekundenschnelle – ganz ohne Werkzeug. So spart der Anwender gegenüber Standardflaschen viel Zeit.

Größere Staplerflotten fahren mit einer eigenen Treibgastankstelle besonders wirtschaftlich. Die Westfalen Gruppe plant und errichtet solche Betriebstankstellen gemäß den Anforderungen des Betreibers – nach umfassender Beratung und detaillierten Wirtschaftlichkeitsberechnungen. Die Varianten reichen von der oberirdischen Kompaktanlage bis hin zum unterirdischen Lagerbehälter mit getrennt aufgestelltem Zapfgerät. Bei Bedarf kann auch ein patentiertes Anfahrschutzsystem mit statischem Nachweis sowie ein Tankautomat geliefert werden. Letzterer erfasst alle Tankdaten und wertet sie zur Fuhrparkoptimierung aus. Westfalen beschafft alle erforderlichen Genehmigungen, montiert die Anlage betriebsfertig und koordiniert die Abnahme durch eine zugelassene Prüforganisation. Wartung und Instandhaltung bestehender Anlagen übernimmt das Unternehmen auf Wunsch ebenfalls.

 

Westfalen Gruppe
Das Energieversorgungsunternehmen aus Münster versorgt bundesweit rund 15.000 Flurförderzeuge mit Treibgas. Darüber hinaus gehört die Westfalen Gruppe mit den Marken Westfalengas und Westfalen Autogas zu den führenden Flüssiggas-Versorgern in Deutschland. Erdgas und Strom runden das Portfolio des Bereichs Energieversorgung ab. Darüber hinaus ist das 1923 gegründete Familienunternehmen in den Geschäftsfeldern Gase und Tankstellen tätig. Die Westfalen Gruppe erwirtschaftete mit aktuell über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro.