Contact


Westfalen Gruppe auf der Messe „Sensor + Test“: Neue Druckdose „Alumini® 12 fly“ ermöglicht Lieferung von Gasen weltweit per Luftfracht

Mit der Alumini® 12 fly ist ein sicherer, einfacher Transport von bis zu 30 Gasen in alle Regionen der Welt möglich.

Die Westfalen Gruppe nimmt in diesem Jahr erstmals an der internationalen Messe „SENSOR + TEST“ in Nürnberg teil.  Auf dem weltweit führenden Forum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik präsentieren sich vom 30. Mai bis zum 1. Juni 2017 rund 590 Aussteller aus über 30 Nationen. Unter dem Motto „Ready for take off – Erreichen Sie alles mit der neuen Alumini® 12 fly“ informiert die Westfalen Gruppe vor allem über neue, leichte Druckdosen für Gase aus Aluminium, die problemlos per Luftfracht transportiert werden können.

Das Produkt Alumini® 12 fly ermöglicht eine schnellere Lieferung auch in Gebiete, wo Straßen- und Schiffsverkehr nur eingeschränkt möglich ist. Die neue Gebindeform bietet somit Geräteherstellern und Anwendern, die für den weltweiten Einsatz Gase benötigen, eine deutlich gesteigerte Mobilität. Alumini®  ist zudem das richtige Produkt für alle, die kleinere Bedarfsmengen Gas benötigen, denn die Kleingebinde sind in verschiedenen Größen ab 0,5 Liter Fassungsvermögen erhältlich. Damit bietet das Produkt eine praktische Alternative zur Versorgung mit klassischen, aber großen und schweren Hochdruckbehältern.

Anwender profitieren auch bei den neuen Gasflaschen vom breiten Lieferprogramm der Westfalen Gruppe. Alumini® 12 fly kann mit mehr als 30 Reinstgasen, Gasgemischen und Isotopen oder Isotopengemischen befüllt werden.

Die neuen Kleingebinde werden für den Transport per Flugzeug in der dazugehörigen Alumini® Smart Box verstaut. In der Smart Box findet sich neben den Druckdosen auch das gewünschte Entnahmeequipment.  Je nach Eigenschaft des Gases /Gasgemisches ist auch der Postversand möglich.

 

 

Westfalen Gruppe

Die Westfalen Gruppe ist als Technologieunternehmen der Energiewirtschaft mit insgesamt 23 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in Deutschland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und Tschechien tätig. Das im Jahre 1923 gegründete Familienunternehmen mit über 20 Produktionsstandorten in Europa hat seinen Hauptsitz in Münster. Die Geschäftsfelder sind Gase, Energieversorgung und Tankstellen. Die Westfalen Gruppe erwirtschaftete mit aktuell rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro.