Contact


Westfalen Gruppe übernimmt Tankstelle am Westring. Tanken und shoppen trotz Umbau.

Wildeshausen. Die Westfalen Gruppe hat zum Jahreswechsel die ehemalige Aral-Tankstelle am Westring übernommen. Die neue Westfalen Station befindet sich im Gewerbegebiet Wildeshausen, direkt am Famila-Center, unweit der A1. „Mit diesem attraktiven Standort verdichten wir unser Netz im Nordwesten und stärken die Marke Westfalen“, bekräftigt Andre Stracke, Leiter Tankstellen des Familienunternehmens aus Münster. Erst tanken, dann einkaufen und anschließend in aller Ruhe einen Cappuccino genießen – das und vieles mehr ist montags bis freitags von 5.30 bis 22 Uhr, samstags von 7 bis 22 Uhr und sonntags von 8 bis 22 Uhr möglich. Und das, obwohl der Umbau noch bis März weitergeht. Die Westfalen Gruppe investiert dafür über 500.000 Euro.

Pächter der Station ist Patrick Bürger. Der gelernte Kfz-Mechatroniker freut sich auf die neue Aufgabe: „Bei der Station wird der Dienst an unseren Gästen an erster Stelle stehen“, betont der 26-Jährige aus Oldenburg. „Optimaler Service sowie freundliche, motivierte und gut geschulte Mitarbeiter sind das A und O unserer Tankstelle.“

Zum Kraftstoffangebot der Westfalen Station gehören die Alternativenergie Autogas (LPG), aber auch die gängigen Kraftstoffe E10, Super und Diesel sowie die Westfalen Premiumkraftstoffe Power Diesel und Power Super (98 Oktan). Drei brandneue Mehrprodukt-Zapfsäulen mit acht Schläuchen garantieren die zügige Betankung. Eine Hochleistungs-Zapfsäule für Lkw sorgt dafür, dass die Brummis 130 Liter Diesel pro Minute in ihre Tanks befördern können. Zapfsäulen für AdBlue® sollen in Kürze dazu beitragen, dass sowohl Lkw als auch Pkw ihren Schadstoffausstoß verringern können.

Eine Portalwaschanlage der neuesten Generation wird bis Mitte Februar eingebaut. Diese bietet bald gründliche und schonende Autopflege mit textilem Waschmaterial. Im Unterschied zur herkömmlichen Wagenpflege wird bei dem Premium-Waschprogramm „Lotuspflege“ ein spezieller Konservierer maschinell auf das Fahrzeug aufgetragen und in den Lack einmassiert. Mikroskopisch kleine Nanopartikel im Konservierungsmittel verschließen die Oberfläche und verbessern die Schmutzabweisung sowie den Abperleffekt des Lacks. Darüber hinaus steht den Gästen eine Staubsaugeranlage mit vier Plätzen zur Verfügung.

Im Februar folgt der komplette Umbau des Shops. Im 60 Quadratmeter großen Compact-Markt findet der Gast dann unzählige Produkte – von A wie Apfelschorle bis Z wie Zeitung. In den Compact-Markt integriert wird ein Bistro, das verschiedenste ofenfrische Backwaren und Snacks sowie wechselnde warme Gerichte bietet. Dabei genießt man am besten Kaffee-Spezialitäten der Marke ALVORE CAFFÈ. Die Westfalen Gruppe ist deutschlandweit das einzige Tankstellen-Unternehmen mit einer eigenen Kaffeemarke; die Edelbohnen stammen aus der ältesten familiengeführten Kaffeerösterei Italiens.

Zur Eröffnung und in den folgenden Monaten halten Bürger und sein Team für ihre Gäste immer wieder attraktive Angebote bereit.

 

Westfalen Gruppe

Die Westfalen Gruppe ist als Technologieunternehmen der Energiewirtschaft mit insgesamt 23 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in Deutschland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und Tschechien tätig. Das im Jahre 1923 gegründete Familienunternehmen mit über 20 Produktionsstandorten in Europa hat seinen Hauptsitz in Münster. Die Geschäftsfelder sind Gase, Energieversorgung und Tankstellen. Die Westfalen Gruppe erwirtschaftete mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 1,6 Milliarden Euro.