Contact


Westfalen Tankstelle in Plaidt eröffnet: Bequem shoppen und waschen per Drive-in

Plaidt. Erst tanken, dann einkaufen und anschließend in aller Ruhe einen Cappuccino genießen – das und vieles mehr ist ab dem 23. März rund um die Uhr an der Ludwig-Erhard-Straße 1 möglich. Dort eröffnet im Gewerbegebiet an der Abfahrt der A 61 eine Westfalen Großtankstelle. „Die Station ist für uns ein echtes Flagship-Projekt“, schwärmt Andre Stracke, Leiter des Bereichs Tankstellen der Westfalen Gruppe. So eröffnet das Unternehmen aus Münster in Plaidt seine südlichste Westfalen Tankstelle und seinen zweiten Drive-in-Schalter für Tankstellen-Shop und -Gastronomie. Die Bauzeit der Station mit Waschanlage, Compact-Markt inklusive Bistro und ALVORE CAFFÈ Lounge betrug fünf Monate. Die Westfalen Gruppe hat dafür rund 2,5 Millionen Euro investiert. Einschließlich Vollzeitkräften und Aushilfen werden zwölf neue Arbeitsplätze geschaffen.

Pächterin der Station ist Julia Kahn. Die gelernte Automobilkauffrau stammt aus einer Familie von Tankstellenbetreibern. „Bei der neuen Station wird der Dienst an unseren Gästen an erster Stelle stehen“, betont die 26-Jährige aus Neuwied „Optimaler Service sowie freundliche, motivierte und gut geschulte Mitarbeiter sind das A und O unserer Tankstelle.“

Beim Kraftstoffangebot der neuen Tankstelle bilden die Alternativenergien Autogas (LPG) und demnächst auch Ladestrom einen Schwerpunkt. Natürlich gehören auch die gängigen Kraftstoffe E10, Super, Super plus und Diesel zum Angebot der Station. Drei Mehrprodukt-Zapfsäulen mit 24 Schläuchen garantieren die zügige Betankung. Eine zusätzliche überdachte Tankfläche für Lkw sorgt dafür, dass die Brummis an einer Hochleistungs-Zapfsäule 130 Liter Diesel pro Minute in ihre Tanks befördern können; eine Satellitenanlage ermöglicht eine beidseitige Betankung. Zapfsäulen für AdBlue® sorgen dafür, dass sowohl Lkw als auch Pkw ihren Schadstoffausstoß verringern können.

Eine Portalwaschanlage der neuesten Generation bietet gründliche und schonende Autopflege mit textilem Waschmaterial. Mit einer Durchfahrtshöhe von 2,80 Metern ist sie auch für Transporter und Kleinbusse geeignet. Ein Drive-in-Bedienkonzept sorgt für deutlich mehr Komfort: Der Gast muss sein Auto für die Reinigung nicht verlassen. Er bedient die Waschanlage über die komfortable Benutzeroberfläche des Terminals aus dem Fahrerfenster heraus. Wer will, kann aber auch aussteigen und das Terminal außerhalb des Fahrzeugs bedienen. Im Unterschied zur herkömmlichen Autopflege wird bei dem Premium-Waschprogramm „Lotuspflege“ ein spezieller Konservierer maschinell auf das Fahrzeug aufgetragen und in den Lack einmassiert. Mikroskopisch kleine Nanopartikel im Konservierungsmittel verschließen die Oberfläche und verbessern die Schmutzabweisung sowie den Abperleffekt des Lacks. Darüber hinaus steht den Gästen eine überdachte Staubsaugeranlage mit fünf Plätzen zur Verfügung.

„Da der To-go-Markt immer wichtiger wird, haben wir uns nach dem Erfolg in Münster entschieden, auch in Plaidt einen Drive-in-Schalter für Tankstellen-Shop und -Gastronomie anzubieten“, berichtet Stracke. „Damit sind wir auf dem deutschen Markt immer noch einmalig.“ Der Gast kann vom Auto aus nahezu das gesamte Sortiment aus Compact-Markt und Bistro ordern. Und erhält seine Bestellung nach kurzer Zeit, sicher verpackt, ohne sein Fahrzeug verlassen zu müssen. „Bequemer geht’s nicht“, so Stracke.

Im 110 Quadratmeter großen Compact-Markt findet der Gast unzählige Produkte vor – von A wie Apfelsaft bis Z wie Zeitung. Gekühlte Getränke – auch Wein und Sekt – sind in großer Auswahl vorhanden. Ein Leergut-Rücknahmeautomat sorgt für schnelle Pfandausgabe rund um die Uhr. In den Compact-Markt integriert sind Bistro und ALVORE CAFFÈ Lounge. Das Bistro bietet verschiedenste ofenfrische Backwaren und Snacks sowie wechselnde warme Gerichte und frisch gepressten Orangensaft. Eine Frische-Theke lockt mit lecker zubereiteten Obstsalaten und Smoothies. Die ALVORE CAFFÈ Lounge lädt zum längeren Verweilen ein – mit einer Reihe von Außensitzplätzen auch unter freiem Himmel. Dabei genießt man am besten Kaffee-Spezialitäten der Marke ALVORE CAFFÈ. Die Westfalen Gruppe ist deutschlandweit das einzige Tankstellen-Unternehmen mit einer eigenen Kaffeemarke; die Edelbohnen stammen aus der ältesten familiengeführten Kaffeerösterei Italiens. Neben den gängigen Kaffeespezialitäten wie Cappuccino und Latte Macchiato umfasst das ALVORE CAFFÈ Sortiment auch Moccagento (doppelter Espresso, Sahne und Karamell-Sirup) und Latte Vanilla (heiße aufgeschäumte Milch mit Vanillepulver).

Ein besonderer Service: Die Gäste können kostenfrei ihre elektronischen Geräte aufladen und via WLAN im Internet surfen. Ein Hermes-Paketshop rundet das Angebot der neuen Tankstelle ab. Zur Eröffnung und in den folgenden Wochen halten Kahn und ihr Team für ihre Gäste attraktive Angebote in Compact-Markt und Bistro sowie für die Autowäsche bereit.


Westfalen Gruppe
Die Westfalen Gruppe ist als Technologieunternehmen der Energiewirtschaft mit insgesamt 23 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in Deutschland, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und Tschechien tätig. Das im Jahre 1923 gegründete Familienunternehmen mit über 20 Produktionsstandorten in Europa hat seinen Hauptsitz in Münster. Die Geschäftsfelder sind Gase, Energieversorgung und Tankstellen. Die Westfalen Gruppe erwirtschaftete mit aktuell rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 1,7 Milliarden Euro.