Kontakt

Treibgas-Tankstellen

Umsetzungsvarianten von Treibgas-Tankstellen

Lagertank, Pumpe, Zapfeinrichtung, auf Wunsch mit Zählwerk, komplett vormontiert auf einem Stahlrahmen: Das ist die Westfalen Treibgas-Tankstelle in der kompakten Grundausstattung. Sie ist schnell installiert, passt fast überall hin und nimmt kaum Platz in Anspruch.

Kompaktanlagen

Westfalen-Treibgas-Tankstellen sind als Kompaktsysteme in drei Größen lieferbar:

Der Platzsparer: 2 700 Liter

Die Mittelklasse: 4 830 Liter

Die Große: 6 400 Liter

Getrennte Aufstellung

Für Ihre Westfalen-Treibgas-Tankstelle können Lagertank und Zapfeinrichtung auf Wunsch getrennt aufgestellt werden.

Oberirdischer Behälter

Überfahrbarer unterirdischer Behälter

Separat aufgestellter Füllschrank mit ober- oder unterirdisch gelagertem Behälter

Anfahrschutzsystem

Der Westfalengas-Anfahrschutz schützt den Lagerbehälter Ihrer Treibgastankstelle vor Beschädigung durch Kollision. Das System hält selbst 40-Tonner auf Distanz. Die Elemente können auch nach der Nutzung leicht demontiert und an anderer Stelle wiederverwendet werden. Jedes Westfalen-Anfahrschutz-Element verfügt über eine eigene Seriennummer, der unter anderem bereits der statische Nachweis zugeordnet ist.

Tankautomat für mehr Kostentransparenz

Der optionale Tankautomat ermöglicht die bedarfsgerechte Datenerfassung und -auswertung.
Die Legitimierung kann zum Beispiel mit einem personalisierten Chip, einer Magnetkarte oder einer Geheimzahl erfolgen.

Ansprechpartner

Bei konkreten Fragen rund um die Anlagenplanung und Installation steht Ihnen Christian Rupprecht als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie erreichen Ihn werktags unter Tel. 02551 149864.