Kontakt


Wash & Pay: Erst waschen, dann bezahlen

Ein Kunde bezahlt die Autowäsche nach dem sein Auto gewaschen ist

Die Westfalen Tankstelle in Bissendorf, Zum Eistruper Feld 2, hat kürzlich ihre Portalwaschanlage modernisiert. Neu ist das innovative Bezahlkonzept Wash & Pay: Statt vorher ein Ticket zu lösen, kann der Gast nun gleich in die Waschanlage fahren, dank der ebenfalls neuen Drive-in-Technik während der Wäsche bequem im Auto sitzen bleiben und danach entspannt im Compact-Markt bezahlen. „Bissendorf ist die erste Station unseres Netzes, in der Wash & Pay zum Einsatz kommt“, berichtet Carsten Grunau, Leiter Waschgeschäft Westfalen Gruppe.

Wash & Pay bietet jede Menge Vorteile: Der Autofahrer kann jetzt spontan in die Anlage einfahren, wenn sie gerade frei ist. Wer möchte, trinkt während der laufenden Wäsche einen Cappuccino im Shop und hat dabei über einen Monitor mit Zeitanzeige sein Fahrzeug und den Fortgang der Wäsche stets im Blick. Der Gast muss so nicht bei Wind und Wetter vor der Anlage warten und kann sich die Zeit bis zum Ende des Waschablaufs frei einteilen. 

Die 2008 eröffnete Bissendorfer Westfalen Station von Hildegard Bröcker verfügt über einen Compact Markt mit großzügigem Warenangebot. Bistro und Lounge locken mit einer umfangreichen Auswahl ofenfrischer Backwaren, warmer Snacks und Kaffee-Spezialitäten der Premium-Marke Segafredo. Seit kurzem stillt im Außenbereich der „Westfalen Grill“ mit Currywurst und Pommes den Hunger der Eiligen. Last, but not least bietet die rund um die Uhr geöffnete Tankstelle neben Super E 10, Super, Super plus, Diesel und AdBlue auch den Alternativkraftstoff Autogas an.

 

Westfalen Gruppe
Die Westfalen Gruppe ist als Technologieunternehmen der Energiewirtschaft mit insgesamt 23 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und Tschechien tätig. Das im Jahre 1923 gegründete Familienunternehmen mit über 20 Produktionsstandorten in Europa hat seinen Hauptsitz in Münster. Die Geschäftsfelder sind Gase, Energieversorgung und Tankstellen. Die Westfalen Gruppe erwirtschaftete mit aktuell über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro.