Kontakt


Westfalen auf der Messe Lab-Supply in Dresden: Neue Druckdose „Alumini® 12 fly“ kann per Luftfracht transportiert werden

Die neue Druckdose wird für den Transport per Flugzeug in der dazugehörigen Alumini® Smart Box mit Entnahme-Equipment geliefert.

Die Westfalen Gruppe nimmt am 23. August erstmals an der Lab-Supply in Dresden teil. Das international agierende Familienunternehmen präsentiert auf der regionalen Fachmesse für instrumentelle Analytik, Labortechnik und Biotechnologie unter anderem die neue Druckdose „Alumini® 12 fly“. In diesem Kleingebinden mit 1,0 Liter Volumen können Gase problemlos per Luftfracht transportiert werden.

„Alumini® 12 fly“ ermöglicht damit eine schnellere Lieferung auch in Gebiete, wo Straßen- und Schiffsverkehr nur eingeschränkt möglich ist. Die neue Gebindeform bietet Geräteherstellern und Anwendern, die für den weltweiten Einsatz Gase benötigen, eine deutlich gesteigerte Mobilität. „Alumini® 12 fly“ kann mit mehr als 30 Reinstgasen, Gasgemischen und Isotopen oder Isotopengemischen der Westfalen Gruppe befüllt werden. Am Stand des Unternehmens im Internationalen Congress Center Dresden im Maritim Hotel informieren Experten zudem über weitere Produkte und besondere Dienstleistungen des Vollversorgers.

Auf der Lab-Supply in Dresden stellen insgesamt rund 120 Unternehmen aus. Die Messe richtet sich an Fachleute unter anderem aus den Bereichen Umwelt-, Lebensmittel- und Industrieanalytik, Biochemie, Medizinische Diagnostik und Pharmakologie. Der Eintritt ist frei.

Die Westfalen Gruppe nimmt auch an der kommenden Lab-Supply in Münster am 20. September 2017 teil.