Kontakt


Westfalen Gruppe auf der Fachmesse SHK: Neues Partnerprogramm „Machwerk“

Ein Mann sitzt in einem stehenden Auto, telefoniert und arbeitet am Notebook

Darstellung des Westfalen Machwerks mit den sechs Punkten

Die Westfalen Gruppe hat ein neues Programm für Partnerbetriebe des SHK-Handwerks entwickelt. „Mit dem ,Machwerk‘ wollen wir noch attraktiver für SHK-Handwerker werden“, erläutert Carsten Schmidt, Produktmanager Regenerative Energien. „Als mittelständisches Familienunternehmen kooperieren wir mit dem Handwerk auf Augenhöhe – mit Vorteilen, die sich unterm Strich für beide rechnen.“

Die Handwerker können aus sechs Modulen auswählen und diese beliebig kombinieren:
- Technischer Kundenservice: Der Partner übernimmt Wartung, Prüfung und Instandhaltung von Heizungsanlagen in einem festgelegten Gebiet. Regelmäßige Service-Aufträge sichern langfristig seine Auslastung. Für die nötigen Qualifikationen sorgen regelmäßige Schulungen.
- Neuanlagen und Modernisierungen: Der Partner erledigt in einem festgelegten Gebiet Beratung zu und Installation von Heizungen mit Solarthermie. Dabei handelt es sich um komplette Neuanlagen zum Festpreis – Montage und staatliche Förderung mitgerechnet. Westfalen entlastet den Partner bei der Büroarbeit und unterstützt außerdem die Vermarktung der Komplettpakete.
- Komponenten- und Materialeinkauf: Der Partner bestellt zum Vorzugspreis im Westfalen Energiezentrum. Das Angebot umfasst 2.500 SHK-Produkte von Spezialteilen für Flüssiggas-Anlagen bis hin zu sämtlichen Komponenten für solarthermische Anlagen.
- Energievermittlung: Der Partner vermittelt Strom und Erdgas von Westfalen, Flüssiggas der Marke Westfalengas oder Thermotract, das Angebot für Geschäftskunden zur Nutzung der Abwärme von Kälteanlagen. Für jeden Vertragsabschluss erhält der SHK-Partner eine Provision.
- Flaschengasverkauf: Der Partner verkauft als Händler Flüssiggas in Flaschen – ein Zusatzgeschäft, das weitere Umsätze mit sich bringt.
- Tankstellen Service Card: Der Partner nutzt die Westfalen Service Card und tankt an 5.000 Stationen in Deutschland (Westfalen, Markant, Agip, Aral, OMV und Total) zum Vorzugspreis.

Mit jeder Tätigkeit im Rahmen des „Machwerks“ sammelt der Partner zudem Bonuspunkte: je höher die Punktzahl, desto größer die Rabatte und Vorteile.

 

Bereich Energieversorgung
Der Bereich Energieversorgung der Westfalen Gruppe umfasst die Marken Westfalengas und Solacept sowie Erdgas und Strom. Mit Westfalengas ist die Gruppe einer der führenden Flüssiggas-Versorger Deutschlands. Seit 2012 handelt das Unternehmen auch mit Erdgas und Strom für Privathaushalte sowie kleine und mittlere Betriebe. Solacept ist das auf das Fachhandwerk ausgerichtete Solarthermie-Programm von Westfalen. Es bietet ein sorgfältig zusammengestelltes hochwertiges Vollsortiment für solarthermische Anlagen sowie individuelle Beratung, Planung, Wirtschaftlichkeitsberechnung, Auswahl geeigneter Förderprogramme und Unterstützung bei der Beantragung. Vertrieb und Montage erfolgen über das bundesweite Netz autorisierter Partner der Westfalen Gruppe. Darüber hinaus findet eine enge Zusammenarbeit mit kompetenten Heizungsbauern und Architekten als Vermittlern statt.

Westfalen Gruppe
Die Westfalen Gruppe ist als Technologieunternehmen der Energiewirtschaft mit insgesamt 23 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und Tschechien tätig. Das im Jahre 1923 gegründete Familienunternehmen mit über 20 Produktionsstandorten in Europa hat seinen Hauptsitz in Münster. Die Geschäftsfelder sind Gase, Energieversorgung und Tankstellen. Die Westfalen Gruppe erwirtschaftete mit aktuell über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro.