Kontakt


Westfalen Gruppe präsentiert auf der Medica neues Medizinprodukt Corpadur® C

Eine Frau hält eine Alumini Flasche und ließt den Zettel der um der Flasche hängt

Die Westfalen Gruppe, innovativer Gasehersteller aus Münster, präsentiert vom 16. bis 19. November 2015 auf der Medica in Düsseldorf (Stand D 32, Halle 11) eine breite Vielfalt von Arzneimitteln, Medizinprodukten und Spezialgasen für Therapie, Diagnose und Labor in Kliniken sowie Arztpraxen.

Auf der Fachmesse stellt Westfalen erstmals Corpadur® C vor – unter Druck verflüssigtes und als Medizinprodukt zertifiziertes Kohlendioxid. Zwei Varianten sorgen für eine Vielfalt von Anwendungen: Corpadur® C endo für die gasförmige Entnahme und Corpadur® C cryo für die flüssige Entnahme.

Corpadur® C endo kommt vor allem in der minimalinvasiven Chirurgie zum Einsatz und schafft dort Hohlräume für chirurgische Eingriffe. Bei der Insufflationstherapie wird das Medizinprodukt unter anderem bei der Laparoskopie, Koloskopie und Arthroskopie eingesetzt. Es findet auch bei der Balneotherapie Anwendung – zur Bereitung durchblutungsfördernder Kohlensäurebäder. Corpadur® C cryo kann in der endodontischen Diagnostik zur thermischen Sensibilitätstestung von Zähnen verwendet werden. Weitere Anwendungsgebiete finden sich in der Kryotherapie als Kühl- und Vereisungsmittel sowie zum Betrieb von Kältekammern und Kühleinheiten. In der Kryokonservierung hilft Corpadur® C cryo bei der Zwischenlagerung von Zellen und Geweben.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Respadur® A-Serie. Das Fertigarzneimittel wird in der Frühchen-Therapie eingesetzt, bei Erwachsenen bei Herzoperationen. Respadur® A ist ein druckverdichtetes Gasgemisch aus Stickstoff mit minimalen Beimischungen von 400, 900 und 1.000 parts per million (ppm) Stickstoffmonoxid (NO).

Als Betriebsstoff für Kernspintomografen bietet die Westfalen Gruppe flüssiges Helium und als Zubehör Transportbehälter, Transferleitungen und Adapter an. Für das klinische Labor präsentieren die Münsteraner ihr Portfolio an Spezialgasen. Dazu gehören die individuell gefertigten und standardisierten Prüfgase, die zum Beispiel bei Blutgasanalysen eingesetzt werden.

 

Westfalen Gruppe
Die Westfalen Gruppe ist als Technologieunternehmen der Energiewirtschaft mit insgesamt 22 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften international tätig. Über 20 Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz und in Tschechien. Das im Jahre 1923 gegründete Familienunternehmen ist in den Bereichen Gase, Energieversorgung und Tankstellen tätig und hat seinen Hauptsitz in Münster. Mit rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwirtschaftete die Westfalen Gruppe im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro.